HandyTicket Deutschland

Bargeldlos, schnell und einfach

  • für den Erwerb von Fahrscheinen per App ("HandyTicket Deutschland" oder "DING"; Android und iPhone)
  • Voraussetzung: einmalige und kostenlose Registrierung im DING-Kundenportal
  • Änderung der Daten, Quittungsbelege und Ticketkauf per SMS ebenfalls im DING-Kundenportal 
  • Ticketerwerb auch in anderen deutschen Nahverkehrsregionen möglich: siehe www.handyticket.de oder per mobiler Browser unter mobil.handyticket.de  

 

HandyTicket-Sortiment im DING

  • Einzelfahrschein Erwachsener (ca. 10% rabattiert - wie  Preis mit DingCard) und Kind
  • Tageskarte Single
  • Tageskarte Gruppe für die Stadtgebiete Ulm/Neu-Ulm, Biberach, Laupheim, für 2 Waben oder fürs Gesamtnetz (ohne htv)

Hinweis für neu registrierte Kunden:

  • die Angabe der Bezahlart wird erst beim Fahrscheinkauf abgefragt; vereinzelt kann hier bei Kunden mit DING-Android-Apps eine Fehlermeldung erscheinen: "die App-Version ist veraltet";
  • in diesem Fall bitte das Bezahlverfahren im Kundenportal unter www.ding.eu/handyticket oder in der App "HandyTicket Deutschland" anlegen  

 

Zusatzoption: Online-Ticket

  • Über das HandyTicket-System können DING-Tageskarten (Gruppe/Single) auch als Online-Tickets erworben werden. Der Kauf erfolgt über das HandyTicket-Kundenportal.
  • Die Online-Tickets werden als pdf-Dokument ausgegeben und ausgedruckt. Vorteil: Sie können die Online-Tickets bis zu 7 Tage vordatieren. 

Download HandyTicket-Broschüre

HandyTicket-FAQ

Ab wann sind die Tickets gültig?

Handytickets gelten ab sofort, also bitte erst vor Fahrtantritt kaufen.

 

Wo ist mein Ticket?

Sie können Ihr gekauftes Handyticket in der App unter „Gekaufte Tickets“ im App-Menü sehen und im Falle einer Kontrolle auch hier anzeigen lassen.

 

Was bedeutet Prepaid?

Ihr HandyTicket können Sie per Lastschrift, Kreditkarte oder „Prepaid“ bezahlen. Bei Prepaid überweisen Sie Geld im Voraus auf ein Treuhandkonto. Wenn Sie z. B. im Kundenportal unter www.ding.eu/handyticket die Bezahlart Prepay wählen, werden Sie zu einem Formular weitergeleitet, in dem Sie den Aufladebetrag und die Art und Weise festlegen, wie Sie das Geld überweisen wollen. Bei „SEPA“ erhalten Sie darauf eine Mail mit Infos zur Überweisung. Bei „GIROPAY“ werden Sie nach Eingabe der IBAN zum Online-Banking Ihres Kreditinstituts weitergeleitet.

Bitte beachten Sie: Nach der Überweisung dauert die Gutschrift auf Ihr HandyTicket-Konto ca. 3-4 Tage.

 

Wie gehen Anmeldung und Bezahlung für Nutzer unter 16 bzw. 18 Jahren?

16- und 17-Jährige registrieren sich mit eigenem Namen und wählen die Bezahlart Prepay. Bei unter 16-Jährigen registrieren sich Vater/Mutter mit der Mobilfunknummer des Kindes und es wird ebenfalls die Bezahlart Prepay ausgewählt. Wichtig: Das Kontrollmedium muss im Kundenportal von Lichtbildausweis auf Bankkarte des Nutzers geändert werden.

 

Wie sind Gültigkeit und Übertragbarkeit geregelt?

HandyTickets sind nur zusammen mit einem Kontrollmedium gültig, also nicht übertragbar. Wenn Sie HandyTickets für Begleitperson erwerben, müssen Sie darauf achten, dass Sie im Fall einer Ticketprüfung das HandyTicket und das eigene Kontrollmedium vorzeigen können. Die zeitliche Gültigkeit der HandyTickets entspricht der von Papierfahrscheinen – z. B. Einzelfahrschein: max. Fahrtzeit bis 2 Waben 60 Minuten, ab 3 Waben 180 Minuten).

 

Warum brauche ich ein Kontrollmedium?

Mit Ihrem Kontrollmedium weisen Sie sich als Besitzer Ihres HandyTickets aus. Es muss bei der Fahrausweisprüfung vorgelegt werden.

 

Was passiert, wenn mein Akku leer ist oder ich mein Handy verloren habe?

Können Sie bei einer Ticketkontrolle über Ihr Mobiltelefon kein Ticket vorzeigen, so kann im Nachhinein überprüft werden, ob im System ein gültiges Ticket gespeichert ist. Ist das der Fall, sind Sie kein „Schwarzfahrer“, es wird nur die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 7 Euro fällig. Bitte geben Sie aber dem Kontrolleur die gewünschten Daten und Informationen, die er von Ihnen verlangt.

 

Wie erhalte ich eine Quittung über meine Ticketkäufe?

Sie erhalten sofort nach Kauf eine E-Mail mit einer Quittung. Außerdem können Sie im Kundenportal unter „Meine Tickets“ alle Tickets der letzten 12 Monate einsehen und bei Bedarf eine (Sammel-)Quittung ausdrucken.

 

Wie behebe ich Probleme mit der Handyticket-App?

Reagiert Ihre App plötzlich ungewöhnlich und ein Ticketkauf ist nicht möglich, gehen Sie bitte so vor: Im Ticketbereich der App unter dem laden bzw. installieren. Menüpunkt Einstellungen „Daten löschen“, dann die App deinstallieren und neu laden bzw. installieren.

 

Mein Zugang ist gesperrt. Was nun?

Bei mehrmaliger Falscheingabe der PIN wird Ihr Account bei HandyTicket Deutschland automatisch gesperrt. Fordern Sie vorher einfach eine neue PIN an. Sollten Sie nicht weiterkommen, dann kontaktieren Sie den DING-Support unter 0176 576 261 69. Der Finanzdienstleister sperrt Ihren Account, wenn der Einzug des Geldbetrages vom Konto nicht möglich ist (z. B. unzureichende Deckung des Bankkontos, Kontowechsel, ungültige Bankverbindung, ungültige oder abgelaufene Kreditkarte). Aktualisieren Sie im Kundenportal unter „Persönliche Daten“ Ihre Karten- bzw. Kontodetails. Sollten Sie nicht weiterkommen, kontaktieren Sie den Finanzdienstleister unter mobility@logpay.de unter Angabe der im System hinterlegten E-Mail-Adresse und der Mobilfunknummer.

 

Sonstige Fragen zum Handyticket?

Bei Problemen rund ums HandyTicket wenden Sie sich bitte an den DING-Support unter Telefon 0176 576 261 69.

 

Favoriten anlegen

Für beliebte DING-Fahrscheine gibt es fest eingerichtete Telefonnummern, die Sie mit Ihrem Tastenhandy per Anruf kaufen. Dabei handelt es sich um diese Tickets bzw. Nummern:

Einzelfahrschein Ulm/Neu-Ulm Erwachsener: 0800 673782424 -101

Einzelfahrschein Biberach Erwachsener: 0800 673782424 -102

Tageskarte Ulm/Neu-Ulm Gruppe: 0800 673782424 -103

Tageskarte Ulm/Neu-Ulm Single: 0800 673782424 -104

Tageskarte Gruppe Gesamtnetz (ohne htv): 0800 673782424 -105

Ihr Anruf unter einer dieser Nummern löst den Versand einer SMS-Nachricht mit dem entsprechenden HandyTicket an Sie aus. Außer dem Ticketpreis kostet Sie das nichts.

Sie können im Online-Portal eigene Favoriten anlegen, wenn Sie regelmäßig andere Tickets benötigen. Sie finden die Funktion mit einer Erklärung nach dem Einloggen unter dem Menüpunkt „Favoriten“.

 

Kann ich ein Ticket im Voraus kaufen?

Das geht nicht in der App aber über das Online-Portal. Es können DING-Tageskarten (Gruppe/Single) auch als Online-Tickets erworben werden. Der Kauf erfolgt über das HandyTicket-Kundenportal. Die Online-Tickets werden als pdf-Dokument ausgegeben und ausgedruckt. Vorteil: Sie können die Online-Tickets bis zu 7 Tage vordatieren.